Mehrwegbecher zur Abfallvermeidung

Mehrwegbecher zur Abfallvermeidung

Auf jedem Fußballplatz in der Steiermark (Österreich) sollten die Getränke nur im Mehrwegbecher angeboten werden. Gerade in der Nachwuchsförderung bei Kinder- und Jugendmannschaften im Fußball hätte der Mehrwegbecher Vorbildwirkung für Abfallvermeidung und Umweltbewusstsein

Warum geht der Mehrwegbecher in der Merkur Arena in Graz, einem 16ooo Plätze fassenden Fußballstation, und nicht in den vielen kleinen Fußballstadien oder Fußballplätzen? Förderungstechnisch wäre hier auch ein Lenkungsansatz vom Sportminister möglich.

Es gibt so viele Möglichkeiten einer Gestaltung eines gescheiten Mehrwegbechers in allen Größen.

Alfred Derler, Kirchbach-Zerlach