Energieregion-Vulkanland

Energieregion-Vulkanland

Viele von uns wissen, dass die Marktgemeinde Sinabelkirchen Mitglied in der Leaderregion Vulkanland ist. Was sie oft nicht wissen, sind die Vorteile dieser Mitgliedschaft, die uns doch einiges kostet, etwa in Form von Lizenzgebühren, die an Vulkanland abzuliefern sind. Tatsache ist, dass sich der überwiegende Teil der Bevölkerung in unserer Marktgemeinde vor allem in Richtung Gleisdorf orientiert – und Sinabelkirchen als logische Fortsetzung der Achse Weiz-Gleisdorf-Sinabelkirchen sieht.

Nun ist es so, dass Weiz und Gleisdorf zusammen mit weiteren zehn Gemeinden die „Energieregion Weiz-Gleisdorf“ bilden. Für die 45.000 Einwohner*innen dieser Leader-Region werden sehr viele Projekte in den Bereichen „Energieeffizienz“, „Erneuerbare Energien“ und „E-Mobilität“ durchgeführt. Die Projekte werden von Bund, Land sowie den zwölf Gemeinden der Energieregion gefördert und richten sich gleichermaßen an Privatpersonen, Betriebe und Gemeinden.

Wir finden es ausgesprochen schade, dass die Bevölkerung von Sinabelkirchen von diesen Aktivitäten der Energieregion nicht profitieren kann. Im Gegensatz dazu sind die Vorteile der Mitgliedschaft im Vulkanland doch eher überschaubar und die vergangenen Jahre waren nicht geeignet, diese Zweifel zu zerstreuen. Unsere Anregung: Überlegen wir uns eine engere Anbindung an die Energieregion und wenn es mehr Vorteile für uns bietet, beantragen wir die Aufnahme dort.

Helmut Römer, Sinabelkirchen